Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.





Im Warenkorb sind keine Produkten.

Stenz

 
 

Seit 19. Jh. das Wort Stenz – hat die Bedeutung ,,Stock“, „Wanderstab“, aber Herkunft des Wortes ist seit 1726 als Stems bekannt. Historisch betrachtet, stammt der Begriff aus dem Bereich der Handwerker. Sie nahmen auf ihrer Wanderschaft einen schlingpflanzenumrankten Wanderstab mit sich, den die Handwerker als Stenz nennen. Der Begriff selbst stammt vom Verb stemmen oder stenzen, was ,,stoßen“ bedeutet.

Bei OYSTER® im oystershop.de finden Sie einzigartige Wanderstöcke (Stenz), mit denen Sie sich auf längere Wanderschaft vorbereiten und wandern können. Früher diente ein Stenz dem Wanderer nicht nur für die Bequemlichkeit sondern auch um der unerwarteten Tiere oder wilde Hunden zu jagen, heutzutage ist mehr als ein Schmuck, Zubehör zu der gesamten Zunftkleidung.  

Die meisten Wanderstöcke (Stenz) entstehen als Unikat in der Natur. Die jungen Bäume sowie Äste werden mit den anderen Schlingpflanzen umschlungen und dadurch entsteht ein schön geformter Stenz. Am häufigsten sind es die Schlingpflanzen, wie Geißblattgewächse, Knöterich, die dem Stenz diese charakteristische Form geben.

Unser Meister aus Schleswig-Holstein erntet und bearbeitet diese naturgedrehten Stöcke bis zum fertigen Stenz. Als eine Besonderheit ist der Griff, der aus Hirschgeweih gemeistert ist. Der Hirschgeweihgriff des Wanderstockes (Stenzes) dient für eine handangenehme naturfreundliche Bequemlichkeit und für hervorragendes Schmuckdetail. Alle Stenze sind naturholfarbig und sorgfältig von unserem Meister lackiert. Wenn man für eine längere Zeit auf der Walz ist, will man sich gut und sicher fühlen. So ein ca. 96 cm. länger Stenz ist ein unersetzlicher Begleiter auf der Walz. Man darf noch nicht vergessen, die dazu passende Kluft (Zunftkleidung) bei OYSTER® zu bestellen oder auf Wunsch nach Maß nähen lassen und auf weitere Wanderschaft zu starten!